Agenda-Stadtplan 2011/12

Wegweiser zu ökologischen und klimafreundlichen Anbietern

Immer mehr Bürgerinnen und Bürger fragen sich, welche Spuren sie mit ihren Einkäufen in der Umwelt hinterlassen. Mit der soeben erschienenen Neuausgabe des Frankfurter Agenda-Stadtplans erhalten sie einen aktuellen Wegweiser zu ökologischen und klimafreundlichen Anbietern aus der eigenen Stadt.

Titelseite Agenda-Stadtplan 2010

„Der Agenda-Stadtplan hilft nicht nur bei gezielter Suche nach einem ökologischen Produkt oder einer Dienstleistung, es macht auch Spaß, darin zu stöbern. Er ist informativ, übersichtlich, handlich und passt gut in jede Küchenschublade“, so Umweltdezernentin Manuela Rottmann.

Der neue Agenda-Stadtplan für nachhaltiges Wirtschaften und gesunden Genuss wurde optisch runderneuert und befasst sich inhaltlich mit dem Thema Klimawandel / Klimaschutz. Neben einer Beschreibung des Phänomens und seiner Auswirkungen in Frankfurt werden konkrete Maßnahmen und Tipps zum Klimaschutz beschrieben. Angebote für ökologische Produkte und nachhaltige Dienstleistungen werden durch Behördenadressen und Hinweise über das gesamte Spektrum ökologisches Wirtschaften komplettiert auf insgesamt 27 Seiten.

Der Agenda-Stadtplan ist seit nunmehr 7 Jahren ein Projekt des Umweltforum Rhein-Main e.V. und wird mit Unterstützung des FAM-Service Oberursel, der örtlichen Wirtschaft und der Stadt Frankfurt am Main (Umweltamt / Energiereferat) realisiert. Er ist unter anderem beim Umweltforum Rhein Main e.V., in Naturkostläden und über das Umwelttelefon erhältlich.

Auf der Website des Umweltforum Rhein-Main e.V. steht der Agenda-Stadtplan auch zum Download bereit.