Green Building Award - alle Preisträgerinnen und Preisträger auf einen Blick © Salome Roessler
Green Building Award - alle Preisträgerinnen und Preisträger auf einen Blick © Salome Roessler

Green Building Award

Herzlichen Glückwunsch an die Preisträgerinnen und Preisträger des Green Building Award 2013!

Am 19.11.2013 wurden in Frankfurt die Architektinnen und Bauherren von fünf Gebäuden aus dem Rhein-Main-Gebiet ausgezeichnet, die nicht nur in punkto Klimaschutz vorbildlich sind, sondern auch gute Wohn-, Arbeits- oder Lernbedingungen schaffen.

Preisträger sind das neue Wohnhaus der ABG Holding in der Hansaallee, die Zentrale der Deutschen Börse in Eschborn, die Schule am Kiefernwäldchen in Griesheim, das energy + home in Mühltal und ein energetisch saniertes Bürohaus in der Darmstädter Rheinstraße.

Auf www.greenbuilding-frankfurt.de gibt es weitere Informationen und Filme.

Schule am Kiefernwäldchen, Foto: Ramona Buxbaum
Hansaallee, Detailansicht von Süden, Foto: Jean-Luc Valentin
Energy + Home, Foto: diephotodesigner.de
Deutsche Börse, Foto: Jean-Luc Valentin
Bürogebäude Rheinstraße, Foto: Kristof Lemp
Die lernende Stadt
Logo 'Frankfurt Die Lernende Stadt', copyright Die Lernende Stadt

Das Mit-Mach-Portal in Frankfurt am Main.

Am Geographischen Institut der Christian-Albrechts-Universität Kiel ist das Projekt "Die lernende Stadt" entstanden.

Im Rahmen dieses Projekts wächst ein Internetportal auf dem Ideen und Netzwerke zu allen Themen der Nachhaltigkeit (Mobilität, Energie, Umweltschutz, Bauen und Wohnen, Ernährung und Konsum, Bildung) Platz finden.

Zeige anderen Deine Ideen für die Stadt der Zukunft und hole dir Unterstützung für die Umsetzung.

Organisationen, Initiativen und Gruppen in der Stadt - wer ist aktiv?

Silver Award für die Green City

Frankfurts Bewerbungsfilm als Umwelthauptstadt erhält hohe Auszeichnung beim WorldMediaFestival in Hamburg

Frankfurts Bewerbung als Europäische Umwelthauptstadt hat einen der weltweit besten Imagefilme des Jahres 2012 hervorgebracht. Die knapp vierminütige Final-Präsentation ist am Mittwochabend auf dem WorldMediaFestival in Hamburg mit einem Silver Award ausgezeichnet worden. „Wir können als grüne und kreative Stadt sehr stolz sein auf diese hohe internationale Auszeichnung“, sagte Umweltdezernentin Rosemarie Heilig.

Den Preis nahm Barbara Schmidt in Empfang, Geschäftsführerin der Cineteam Media Works GmbH. Die Agentur hatte den Film gemeinsam mit dem Umweltamt und dem Presse- und Informationsamt im Frühjahr 2012 innerhalb weniger Wochen produziert, nachdem Frankfurt in die Endrunde als Europäische Umwelthauptstadt 2014 kam.

Der Green-City-Film folgt dem Weg der Grünen Soße von der Oberräder Kräutergärten über den Markt bis auf den Tisch und  stellt dabei Frankfurts grüne Seiten wie Mainufer, GrünGürtel, Green Buildings und Passivhäuser vor. Zugleich thematisiert er aber auch die  großen Herausforderungen, vor der die Stadt durch den Klimawandel und das dynamische Wachstum steht.

Das Video kann hier angesehen werden:

http://www.cineteam-mediaworks.de/projects/stadt-frankfurt-imagefilm

Bürgerbeteiligung zum Lärmaktionsplan

Öffentlichkeitsbeteiligung Lärmaktionsplan

Bis zum 22. Mai 2013 findet beim RP Darmstadt die erste Öffentlichkeitsbeteiligung für den Lärmaktionsplan Straßenverkehr in der 2. Stufe statt.

In der 1. Stufe der Lärmaktionsplanung trat der Lärmaktionsplan für den Straßenverkehr für Hauptverkehrsstraßen mit mehr als 6 Mio. Fahrbewegungen pro Jahr am 15.11.2010 in Kraft.

Die 2. Stufe berücksichtigt nun alle Straßen mit mehr als 3 Mio. Fahrzeugbewegungen pro Jahr (entspricht etwa 8.200 Kfz/Tag).
Die betroffenen Kommunen und die Bevölkerung sind aufgerufen, sich zu bestehenden Lärmbelastungen oder Lärmbrennpunkten im Straßenverkehr zu äußern und Vorschläge zu Lärmminderungsmaßnahmen zu machen.

Weitere Informationen finden Sie hier

Und hier das Online-Formular

BioFrankfurt Aktionswoche vom 16. bis 26. Mai

Biologische Vielfalt erleben

Über 65 Veranstaltungen locken vom 16. bis 26. Mai Groß und Klein während der Aktionswoche „Biologische Vielfalt erleben“ ins Grüne.

Während der Aktionswoche steht die Naturvielfalt der Region bei uns und 25 weiteren Partnern im Fokus!

Das vollständige Programm sowie eine interaktive Karte mit allen Terminen finden Sie unter http://biofrankfurt.de/aktionswoche.

Ein Reiseführer der besonderen Art: "Das energieeffiziente Frankfurt"

Touristische und architektonische Höhepunkte Frankfurts kennenlernen

Frankfurt gilt als Passivhaus-Hauptstadt von Europa. Am 10. April 2013 erschien nun ein Reiseführer, der sowohl Fachdelegationen, als auch Touristen und interessierte Bürgerinnen und Bürger einladen soll, Frankfurts Engagement für den Klimaschutz näher kennenzulernen.

Der Reiseführer "Das energieeffiziente Frankfurt" führt auf Routen durch die Stadtteile, entlang an Bürobauten, Wohnanlagen und kulturellen Einrichtungen mit bemerkenswerten Energiesparmaßnahmen sowie einer hochwertigen Architekturgestaltung. Zugleich gibt er Hinweise auf die touristischen Sehenswürdigkeiten.

Weitere Informationen

Online-Bürgerbefragung "Zukunft lernen"

Die Stadt sucht die besten Projektideen aus Kitas und Schulen.

Heute Kompetenzen für die Welt von morgen erwerben! Wie bekannt sind Bildungsprojekte zum Thema "Nachhaltigkeit" in der Stadt? Beteiligen Sie sich auf unserer Online-Plattform.

In vielen Frankfurter Schulen und Kindertageseinrichtungen gibt es Ideen, wie "Nachhaltigkeit" in kleinen oder größeren Projekten erlebt und erlernt werden kann.
Solche Ideen suchen wir.
Stellen Sie uns Ihr Projekt vor, diskutieren Sie die vorgestellten Projekte hier, stimmen Sie für Ihre Favoriten.

Vorschläge können bis zum 6. März 2013 eingestellt, kommentiert und bewertet werden.

Gemeinsam mit einer Fachjury werden die überzeugendsten Vorschläge ausgewählt und finanziell unterstützt. Das Ergebnis wird im März im Rahmen der Veranstaltung "[g]artenvielfalt 2013" im Palmengarten bekannt gegeben.

Frankfurt ist zum dritten Mal Stadt der UN-Dekade "Bildung zur nachhaltigen Entwicklung"

Wirkungsvolle, gewachsene Strukturen in allen maßgebenden Bereichen der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) sowie zahlreiche Aktivitäten haben die Jury überzeugt: Am 29. November 2012 nahm Oberbürgermeister Peter Feldmann die Auszeichnung aus der Hand von Dr. Verena Metze-Mangold, Vizepräsidentin der Deutschen UNESCO-Kommission, in Anwesenheit von Frau Professorin Lenelis Kruse-Graumann, der stellvertretenden Vorsitzenden des Nationalkomitees der UN-Dekade, entgegen.

Besonders hervorgehoben wurden das im Jahr 2012 gestartete "Schuljahr der Nachhaltigkeit" und die damit verbundene Integration des Bildungsbereiches in die Stadtentwicklung zur "GreenCity".

Auszeichnung

Frankfurter BNE-Aktivitäten

Schuljahr der Nachhaltigkeit

"Faprik" siegt bei Ökoprofit

Zwölf Betriebe haben seit Februar mit der Stadt an der Verbesserung ihrer Umweltbilanz gearbeitet. Nun wurde die "Faprik" für die beste Idee ausgezeichnet.  Die "Faprik" hat ihr Sortiment im "SchubLaden" komplett auf umweltfreundliche und fair gehandelte Produkte umgestellt. Bei der Ausbildungs- und Handels GmbH in der Spessartstraße 11 gib es Artikel wie Federmäppchen aus recycelten Gummischläuchen. Den zweiten Preis hat der Deutsche Fußball Bund bekommen. Die nächste Runde von Ökoprofit beginnt voraussichtlich im Mai 2013.

Weitere Infos finden Sie hier.

Kontakt

Umweltamt

Galvanistraße 28
60486 Frankfurt am Main

Umwelttelefon +49 (0) 69 212 39100

umwelttelefon@stadt-frankfurt.de