Dr. Irmgard Schultz

Mitglied der Institutsleitung ISOE

© Jürgen Mai

Dr. Irmgard Schultz ist Mitglied der Institutsleitung und Mitbegründerin des Instituts für sozial-ökologische Forschung (ISOE) in Frankfurt. Sie arbeitet unter anderem im Forschungsschwerpunkt „Energie und Klimaschutz im Alltag“ und ist Ansprechpartnerin für „Gender, Diversität & Umwelt“. Aktuell forscht sie zu Unternehmensverantwortung und nachhaltigem Konsum.

weiter ...

Perspektive

Generationenfreundliche Stadt

Ein nachhaltiges Frankfurt braucht

  • eine multi-kulturelle Mischung;
  • Berücksichtigung des demographischen Wandels;
  • multi-optinale Verkehrsmittelwahl;
  • einen “ökologischen Fußabdruck”;
  • Passivhäuser und dezentrale Energieversorgung;
  • weniger Lärm.
Nachhaltigkeit - Meine Definition

Nachhaltigkeit ist einerseits eine normative Perspektive, die ausbuchstabiert wurde als intragenerelle Gerechtigkeit und intergenerelle Gerechtigkeit. Aber Nachhaltigkeit ist vor allen Dingen auch ein Prozess, der über unterschiedliche Akteursgruppen, aus Politik, Wirtschaft, aus Zivilgesellschaft immer wieder neu und konkret ausgehandelt wird. Dieses Dreieck ist üblich, das so genannte "Triangle of Change". Das heißt, unterschiedliche gesellschaftliche Akteursgruppen, die genauer bestimmt werden müssen, verständigen sich über Nachhaltigkeitsziele.

Zukunfts-Bilder

Lebens- und Aufenthaltsqualität in Frankfurt – wie kann sich das “anfühlen”?

Frankfurt, das nervt mich!

“Die Leute können noch so begeistert sein – in Frankfurt gibt es immer dieses Aber...!
“Die Frankfurter sollten auch mal das Ganze sehen ...!”
“Muss das alles immer so unendlich lange dauern ...?”
Was sollte in Frankfurt wirklich anders werden?

Nachhaltigkeitsforum - Wünsche und Erwartungen

Einschätzung - Gewichtung - Perspektiven. Stellvertretend für Frau Dr. Schultz Herr Dr. Immanuel Stieß zum Rollenverständis, der Arbeitsweise und den Themen des Nachhaltigkeitsforums (NHF) Frankfurt am Main und seine Erwartungen an die Stadtpolitik.

ansehen

Nachhaltigkeitsforum - wie weiter?

Die Positionen des Frankfurter Nachhaltigkeitsforums zur Weiterführung des Nachhaltigkeitsforums ...

Gesamtdossier der Interviews

Lebens- und Aufenthaltsqualität

Wirtschaftliche Entwicklung & ökologische Modernisierung, sozialer Ausgleich & kulturelle Vielfalt – die Positionen des Frankfurter Nachhaltigkeitsforums zur zukünftigen Stadtentwicklung ...

weiter zu den Mitgliedern

Frankfurt wächst ...

Frankfurt ist eine Stadt der kurzen Wege. Im Zentrum ist die Stadt kompakt auf kleiner Fläche, in den Außenbezirken geht es eher dörflich zu. Frankfurt ist reich an Grün- und Freiflä­chen.
Im wirtschaftlich dynamischen Frankfurt wollen immer mehr Menschen wohnen und arbeiten.
Die Ansprüche an beschränkte Stadtflächen wachsen. Das bringt Spannungen und Konflikte.

weiter zum Themenknoten Bauen und Planen im verdichteten Stadtraum

Frankfurter Perspektiven

In welcher Stadt wollen wir leben? Was müssen Politik & Wirtschaft, Wissenschaft & Bürgergesellschaft “heute” tun, damit Frankfurt eine zukunftsfähige Entwicklung gelingt?

Das Statement von Dr. Irmgard Schultz ...

ansehen

Frankfurt - wie weiter?

21 Köpfe für das 21. Jahrhundert – die facettenreichen Positionen des Frankfurter Nachhaltigkeitsforums und der Frankfurter Politik.
Das Gesamt-Dossier hier!

ansehen