Prof. Julian Wékel

Professor TU Darmstadt

Prof. Dipl.-Ing. Julian Wékel arbeitet als Hochschullehrer am Fachbereich Architektur der Technischen Universität Darmstadt. Hier ist er insbesondere beschäftigt mit Fragen nachhaltiger Regionalentwicklung, bürgerschaftlich orientierter kommunaler Planungspraxis und Baukultur sowie mit internationaler Metropolenentwicklung.

weiter ...

Perspektive

Regionale Identität

Ein nachhaltiges Frankfurt braucht

  • soziale und kulturelle Vielfalt;
  • mehr Selbsthilfe und Bürgerarbeit;
  • eine polyzentrische Planung;
  • die “Durchflochtenheit” städtischer Quartiere;
  • ressortübergreifende Kooperation von Stadtpolitik und –planung;
  • eine aktive Bürgergesellschaft;
  • wahrnehmbare Lebensqualität.
Nachhaltigkeit – Meine Definition

Also man muss sicherlich unterscheiden zwischen einer formal mittlerweile verbreiteten Definition. Da spricht jeder von den drei, nachdem er etwas nachgedacht hat von den vier Dimensionen, die sie hat: Ökonomie, Ökologie, Soziales und vor allen Dingen auch die kulturelle Dimension. So und es geht um die Balance dieser Faktoren in der Entwicklung. Es geht um die Fragen der generationenübergreifenden, auch ressourcenbezogenen Sicht. Dass man nicht das heute verbraucht, was vielleicht spätere Generationen dringend benötigen. Das sind also immer Abwägunsentscheidungen, die im konkreten Zusammenhang von Entwicklungsaufgaben und lokalen Kontexten zu treffen sind.

Zukunfts-Bilder

Lebens- und Aufenthaltsqualität in Frankfurt – wie kann sich das “anfühlen”?

Frankfurt, das nervt mich!

“Die Leute können noch so begeistert sein – in Frankfurt gibt es immer dieses 'Aber' ...!
“Die Frankfurter sollten auch mal das Ganze sehen ...!”
“Muss das alles immer so unendlich lange dauern ...?”
Was sollte in Frankfurt wirklich anders werden?

Nachhaltigkeitsforum - Wünsche und Erwartungen

Einschätzung - Gewichtung - Perspektiven. Prof. Julian Wékel zum Rollenverständis, der Arbeitsweise und den Themen des Nachhaltigkeitsforums (NHF) Frankfurt am Main und seine Erwartungen an die Stadtpolitik.

ansehen

Nachhaltigkeitsforum - wie weiter?

Die Positionen des Frankfurter Nachhaltigkeitsforums zur Weiterführung des Nachhaltigkeitsforums ...

Gesamtdossier der Interviews

Lebens- und Aufenthaltsqualität

Wirtschaftliche Entwicklung & ökologische Modernisierung, sozialer Ausgleich & kulturelle Vielfalt – die Positionen des Frankfurter Nachhaltigkeitsforums zur zukünftigen Stadtentwicklung ...

weiter zu den Mitgliedern

Frankfurt wächst ...

Frankfurt ist eine Stadt der kurzen Wege. Im Zentrum ist die Stadt kompakt auf kleiner Fläche, in den Außenbezirken geht es eher dörflich zu. Frankfurt ist reich an Grün- und Freiflä­chen.

Im wirtschaftlich dynamischen Frankfurt wollen immer mehr Menschen wohnen und arbeiten.

Die Ansprüche an beschränkte Stadtflächen wachsen. Das bringt Spannungen und Konflikte.

weiter zum Themenknoten Bauen und Planen im verdichteten Stadtraum

Frankfurter Perspektiven

In welcher Stadt wollen wir leben? Was müssen Politik & Wirtschaft, Wissenschaft & Bürgergesellschaft “heute” tun, damit Frankfurt eine zukunftsfähige Entwicklung gelingt?

Das Statement von Prof. Julian Wékel ...

ansehen

Frankfurt - wie weiter?

21 Köpfe für das 21. Jahrhundert – die facettenreichen Positionen des Frankfurter Nachhaltigkeitsforums und der Frankfurter Politik.
Das Gesamt-Dossier hier!

ansehen