Leute im Feld © Stefan Cop

Energieeffizienz & Passivhaus-Hauptstadt

Frankfurts Fahrplan zur CO2 Reduzierung

Frankfurter Klimaschutzmaßnahmen setzen auf die Steigerung der Energieeffizienz und -einsparung in Wohn- und Bürogebäuden, in der Mobilität und Kommunikation.

Frankfurt gilt als Passivhaus-Hauptstadt. Fünf Heizkraftwerke und 200 dezentrale Blockheizkraftwerke produzieren über 50% der Energie hocheffizient durch Kraft-Wärme-Kopplung.

Das Energie- und Klimaschutzkonzept aus dem Jahr 2008 ist ein Fahrplan zur weiteren Reduzierung von CO 2-Emissionen.

Das Nachhaltigkeitsforum: Vier Perspektiven

Kompetenzen vernetzen

Dr. Bettina Brohmanns derzeitige Arbeitsschwerpunkte umfassen unter anderem die Instrumentenbewertung und Programm-
gestaltung im Bereich Nachhaltiger Konsum sowie internationale Aspekte der Energiepolitik.

weiter zum Profil

Regionale Versorgungsnetze fördern

Dr. Matthias Mehl ist Landwirt in Frankfurt am Main und unterstützt unter anderem den Einsatz von Photovoltaik-Anlagen. Seiner Meinung nach ist die Photovoltaik die „Kuh des Stadtbauern“.

weiter zum Profil

Aus der Evolutionsgeschichte lernen

Prof. Dr. Dr. h. c. Volker Mosbrugger ist Professor für Paläontologie und Historische Geologie und beschäftigt sich vor allem mit erdgeschichtlicher Umweltforschung. Dabei liegt sein Fokus auf der Entwicklung von Ökosystemen unter sich verändernden klimatischen Bedingungen.

weiter zum Profil

"Qualitatives Wachstum"

Thomas Norgall ist Naturschutzreferent des BUND Hessen und beschäftigt sich unter anderem mit dem Thema der Energiewende und dem Projekt „Rettungsnetz Wildkatze“.

weiter zum Profil

Zukunfts-Bilder

Szenen & Impressionen eines lebens-und zukunftsfähigen Frankfurts – die Mitglieder des Frankfurter Nachhaltigkeitsforums im Video-Statement ...

weiter zu Mein Frankfurt

Die anderen Themenknoten
Richtungsweisend

Frankfurt zeigt vielfältige Stärken. Dies soll auch zukünftig so bleiben!

Die Mitglieder des Frankfurter Nachhaltigkeitsforums beziehen Positionen...

weiter zu den Mitgliedern