Machen Sie mit!

Die Frankfurter Luft verbessern

Bei Wegen in der Stadt

Benutzen Sie das gut ausgebaute öffentliche Nahverkehrsnetz. Das erspart Ihnen und der Umwelt Belastungen durch die Parkplatzsuche.

Eine bequeme Alternative zur Autofahrt in die Innenstadt ist die Nutzung von Park-and-ride-Plätzen, die oftmals kostenfrei sind.

Steigen Sie auf das Fahrrad um. Schon jetzt werden im Frankfurter Binnenverkehr 14 Prozent der Fahrten mit dem Rad durchgeführt.

Kurze Wege können auch zu Fuß erledigt werden.

Beim Autofahren

Achten Sie beim Neukauf eines Autos auf die beste Kategorie bei den Euronormen. Die beste ist die EURO 6 Norm. Eine spritsparende Fahrweise reduziert auch die Abgase.
Die umweltverträglichsten Autos finden Sie in der VCD Auto-Umweltliste:

www.vcd.org

Fahrgemeinschaften

Im Pendlernetz RheinMain können Sie kostenlos Mitfahrgelegenheiten anbieten und suchen.

www.rheinmain.pendlernetz.de

Beim Konsum

Achten Sie beim Einkauf auf lokal produzierte Produkte, um Transporte zu vermeiden.

Beim Heizen

Holzbefeuerte Kaminöfen erfreuen sich großer Beliebtheit. Im Betrieb entstehen jedoch große Mengen an Feinstaub. Achten Sie beim Kauf besonders auf ein umweltverträgliches Abgasverhalten oder verzichten Sie ganz auf solche Zusatzheizungen. Bei Fragen berät Sie Ihr Schronsteinfeger.