Virtuelles Wasser

Von der Rohstoffgewinnung bis zum fertigen Produkt

Der tägliche Wasserverbrauch in Deutschland ist auf rund 120 Liter pro Person zurückge­gangen. Das ist aber nur ein sehr geringer Teil unseres tatsächlichen Wasserverbrauchs. Um die Waren zu produzieren, die wir täglich brauchen, werden von der Rohstoffgewinnung bis zum fertigen Produkt riesige Wassermengen gebraucht. Man nennt das „virtuelles Wasser“. Unten finden Sie Schätzwerte für die Herstellung einiger Produkte.

Zahlen & Fakten

       10 Liter Wasser    für ein DIN-A4-Blatt Papier aus frischem Zellstoff

       32 Liter Wasser    für einen Mikrochip

     140 Liter Wasser    für eine Tasse Kaffee

  1.000 Liter Wasser    für 1 Liter Milch

15.500 Liter Wasser    für 1 kg Rindfleisch

Kontakt