Wasserverbrauch

Sichere Versorgung für alle

In Frankfurt muss nicht nur das Trinkwasser für die rund 700.000 Einwohnerinnen und Einwohner bereitgestellt werden, sondern zugleich für mehr als 300.000 Einpendlerinnen und Einpendler – auch wenn diese weniger ­Wasser verbrauchen. Die bezogene Wassermenge und die Anlagen für die ­Wasser­versorgung sind daher auf über eine Million Verbraucher täglich ausgelegt.

In den Jahren zwischen 1990 und 2001 hat die Stadt Frankfurt am Main ihren Trinkwasserverbrauch mit dem Projekt ­„Rationelle Wassernutzung in Frankfurt am Main“ um etwa 22 Prozent verringert. Dieser Erfolg konnte stabilisiert werden. Trotz steigender Einwohnerzahl blieb der Verbrauch bis 2012 sogar auf gleich niedrigem Niveau.

Zahlen & Fakten

Der Wasserverbrauch ist nach Verringerung konstant geblieben

(in Millionen m³/Jahr)

Tabelle Wasserverbrauch 1990 bis 2013