Klima-Piazza 2017

Chillen, informieren, diskutieren, mitmachen

Vom 30.06. bis zum 05.07.2017 präsentierte die Stadt Frankfurt am Main, vertreten durch das Umweltdezernat, auf dem Roßmarkt in der Frankfurter Innenstadt erstmalig eine Veranstaltungswoche zur Klimaanpassung der Stadt.

Mit bequemem Mobiliar aus Palettenmöbeln, einer Bühne, einem kurzweiligen Programm und regionalen Speisen und Getränken sollte der Stadtplatz als neuer Wohlfühlort von den Bürgerinnen und Bürgern zurückgewonnen werden. Der Roßmarkt wurde umgestaltet, um zu zeigen, wie aus einem durchgängig versiegelten Platz eine entspannte und begrünte Atmosphäre geschaffen werden kann und warum dies gut für das Stadtklima ist. 

Große und kleine Anpassungsmaßnahmen können
die Aufenthaltsqualität erhöhen

Da sich die Folgen des Klimawandels wie die Zunahme von Starkregenereignissen und von tropischen Nächten bereits abzeichnen, wollte das Umweltdezernat dazu aufrufen, diesem bereits heute mit vielen großen und kleinen Anpassungsmaßnahmen entgegen zu wirken: Denn mehr Grün in der Stadt fördert die Abkühlung, dämpft den Verkehrslärm und erhöht die Aufenthaltsqualität. Dachbegrünungen können Niederschläge kurzfristig zwischenstauen und die Dachtemperatur sinken lassen.

Programm

Auf der Klima-Piazza wurde diskutiert, gechillt, und man konnte bei vielen Aktionen mitmachen weiter

Themen

Sechs „Häuser“ zeigten Aspekte des Klimawandels und der Anpassung. Die Themen im Einzelnen

Galerie

Impressionen der Veranstaltung finden Sie in der Galerie.

Im Rahmen der einwöchigen Veranstaltung wurden Strategien zur Klimaanpassung – heruntergebrochen auf die Bereiche Planung, Bauen, Grün, Mobilität, Wasser und Gesundheit – dargestellt, Ziele entwickelt bzw. erläutert und potenzielle Maßnahmen für die Stadt und ihre Bürgerinnen und Bürger empfohlen. Dabei wurden die Kernbotschaften der Frankfurter Anpassungsstrategie erlebnisorientiert, einfach und nachhaltig vermittelt. Es ging darum, die teils sperrigen und oft wissenschaftlichen Fragen der Klimaanpassungsstrategie so zu erklären, dass auch die vielleicht thematisch noch nicht so interessierten Bürgerinnen und Bürger sich davon angesprochen fühlen.

Fotowettbewerb

Zauberhafte Fassaden, Dach- oder Hinterhof­begrünung: Wir hatten Sie gebeten, uns Ihre schönsten Fotos Ihrer Hinterhof-, Fassaden- oder Dachbegrünung aus Frankfurt zu schicken. Die drei schönsten Fotos wurden jeweils mit einem GrünGürtel-Tier von Steiff prämiert. Zur Galerie

Pioniere gesucht!

Die Ideen- und Kooperationsbörse für Klimaanpassung und Klimaschutz will die Frankfurterinnen und Frankfurter sensibilisieren und freiwilliges Handeln zur Anpassung an den Klimawandel fördern. Ziel dieser Vernetzungs- und Austauschplattform ist es, gemeinsam Ideen zum Umgang mit dem lokalen Klimawandel zu entwickeln, Netzwerke zwischen bereits Aktiven und Interessierten zu knüpfen und neue Initiativen auf den Weg zu bringen. Machen Sie mit!

Hier finden Sie die Partner und die Unterstützer der Veranstaltung.

Die Ideen- und Kooperationsbörse für Klimaanpassung und Klimaschutz will die Frankfurterinnen und Frankfurter sensibilisieren und freiwilliges Handeln zur Anpassung an den Klimawandel fördern. Ziel dieser Vernetzungs- und Austauschplattform ist es, gemeinsam Ideen zum Umgang mit dem lokalen Klimawandel zu entwickeln, Netzwerke zwischen bereits Aktiven und Interessierten zu knüpfen und neue Initiativen auf den Weg zu bringen. Machen Sie mit!

Zauberhafte Fassaden, Dach- oder Hinterhofbegrünung

Die Gewinner stehen fest. Die drei schönsten Fotos wurden jeweils mit einem GrünGürtel-Tier von Steiff prämiert. 

Weiter