Presse

Frankfurt Green City – Pressemitteilungen

Kontakt

Stadt Frankfurt am Main – Umweltamt
Umweltkommunikation
Galvanistraße 28, 60486 Frankfurt am Main
Umwelttelefon +49 (0) 69 212 39100
umwelttelefon(at)stadt-frankfurt.de

Preisverleihung STADTRADELN 2021

die Kampagne STADTRADELN war in Frankfurt am Main auch in diesem Jahr ein voller Erfolg: Mit einer Höchstzahl von 3.175 Teilnehmer*innen in 187 Teams wurde der Trend der letzten Jahre fortgesetzt. 671.961 Kilometer wurden gemeinsam geradelt und damit 99 Tonnen CO2 vermieden. Das besondere Engagement wurde von Stadtrat Möbius während einer Feierstunde gewürdigt.

Zur Pressemitteilung

Arten- und Biotopschutzkonzept

Bei der 2. Frankfurter Biodiversitäts-Konferenz am 13. September 2021 wurde das Arten- und Biotopschutzkonzept der Stadt Frankfurt am Main vorgestellt.
Das 1.300 Seiten umfassende Konzept mit  29 aussagekräftigen Einzelkarten untersucht Biotope und 474 relevante Tier- und Pflanzenarten im Hinblick auf ihren Bestand in Frankfurt. 

Zur Pressemeldung

 

Biodiversitäts-Konferenz

Umweltdezernentin Rosemarie Heilig und das Umweltamt laden zur 2. Frankfurter Biodiversitäts-Konferenz ein am Montag, 13. September 2021, 18 Uhr, im Casino des Uni-Campus Westend, Nina-Rubinstein-Weg 1. Dort wird das gerade fertiggestellte Arten- und Biotopschutzkonzept der Stadt Frankfurt am Main vorgestellt.

Zur Pressemitteilung

KLIMA-PIAZZA: Mensch, Pflanze, Natur

Wie können wir Stadträume so gestalten, dass sich Menschen gern in ihnen aufhalten? Was sind Vorteile der Gebäudebegrünung? Und wie sieht ein langfristiger Schutz vor Starkregen und lokalen Überschwemmungen aus? Diese und viele weitere Fragen beantwortet die diesjährige Klima-Piazza im Palmengarten.

Zur Pressemitteilung

Karte des Monats: Brunnen

Über das neue Geoportal der Stadt Frankfurt am Main können 32 historische Brunnen abgerufen werden. Mit dem Smartphone lässt sich die Route zum kühlen Nass bequem anzeigen.

Zur Pressemitteilung

Gut durch die Hitze kommen

Menschen, Tiere und Pflanzen spüren auch in diesem Jahr deutlich die Folgen des Klimawandels. In einer gemeinsamen Broschüre des Umweltdezernats und Gesundheitsdezernats gibt es Tipps zum Umgang mit dem sich verändernden Klima.

Zur Pressemitteilung

Bauherren können Mauersegler schützen

Mauerseglerbrutplätze in Häusernischen und unter Dachrinnen unterliegen dem Schutz des Bundesnaturschutzgesetzes und dürfen nicht zerstört werden. Da Mauersegler sehr heimlich und für Laien meist gar nicht erkennbar als Untermieter an den Gebäuden leben, kommt es bei Sanierungs- und Abbrucharbeiten immer wieder zur Zerstörung ihrer Nistplätze. Daher appelliert Umweltdezernentin Rosemarie Heilig an alle Bauherren, etwas für diese wunderbaren Luftakrobaten zu tun.

Zur Pressemitteilung

Info-Tag zum 30-jährigen GrünGürtel-Jubiläum

Ein Fest im eigentlichen Sinne kann es aus bekannten Gründen nicht geben, obwohl der Anlass gegeben wäre. Der GrünGürtel wird 30 Jahre alt, und dieses Ereignis soll im Rahmen der coronabedingten Möglichkeiten begangen werden.

Zur Pressemitteilung

Appell: Helft den Bienen

Zum Welttag der Bienen am 20. Mai hat Umweltdezernentin Rosemarie Heilig auf die besondere Bedeutung dieser Tierart hingewiesen. Insbesondere verweist Stadträtin Heilig auf die Funktion der Wildbienen, die keine Staaten bilden. Da die Lebensbedingungen dieser Tierarten in den Städten immer schwieriger werden, gewinnt die Bereitstellung von artgerechten Nisthilfen gerade auch in Privatgärten für den Artenschutz an Bedeutung.

Zur Pressemitteilung

Bürgerdialog zu Klima und Ernährung

Immer mehr Menschen wollen gesunde und regional erzeugte Lebensmittel. Wie können Städte der Verantwortung für eine nachhaltige Ernährung gerecht werden? Was kann die Landwirtschaft, was können Bürger*innen selbst dafür tun? Welche Initiativen fördert der Ernährungsrat Frankfurt? Und was können wir von „Bio-Metropolen“ wie der Stadt Nürnberg lernen? Diese Fragen klärt Stadträtin Rosemarie Heilig am 27. Mai im Rahmen des digitalen Frankfurt Green City-Bürgerdialogs „Stadt – Land – Klima: Wie gelingt die regionale Ernährungswende?“

Zur Pressemitteilung

STADTRADELN mit dem GrünGürtel-Tier

Vom 3. - 23. Juni wird wieder geradelt was das Zeug hält - für ein gutes Klima, mit Spaß und für die eigene Gesundheit. In diesem Jahr ist sogar das GrünGürtel-Tier mit von der Partie. Anlässlich des 30-jährigen Bestehens des GrünGürtels werden 30 Sonderpreise unter den Teilnehmern verlost. Ein neues Kampagnenvideo zeigt gute Gründe mitzumachen.

Zur Pressemitteilung

Jubiläumsprogramm 30 Jahre GrünGürtel

Zum 30-jährigen Bestehen lädt, über das Jahr verteilt, ein vielfältiges Jubiläumsprogramm dazu ein, bekannte aber auch unbekanntere Orte im GrünGürtel zu entdecken und zu erkunden. Von A wie Ausstellung bis W wie Wildnis ist für alle etwas dabei.

Zur Pressemitteilung

Langes Leben für Elektrogeräte

Der Aufbau eines landesweiten Netzwerks für Wiederverwender geht in die Umsetzung. Das Hessische Umweltministerium und die Stadt Frankfurt finanzieren den Aufbau eines ReUse-Netzwerks mit jeweils 80.000 Euro. Das gemeinsame Projekt des Landes Hessen und der Stadt Frankfurt wird bei der gemeinnützigen Gesellschaft für Wiederverwendung und Recycling mbH (GWR) koordiniert.

Zur Pressemitteilung

Wasser wertschätzen

„Wasser ist Leben. Wasser ist aber nicht selbstverständlich, auch wenn es uns 100fach täglich einfach aus dem Wasserhahn entgegenläuft“, sagt Frankfurts Umweltdezernentin Rosemarie anlässlich des „Tag des Wassers“ der Vereinten Nationen am 22. März, der in diesem Jahr unter dem Motto „Wert des Wassers“ steht.

Zur Pressemitteilung

Pflanzen und kassieren

„Unsere Sommer werden immer heißer und trockener, deshalb dürfen wir mit Maßnahmen zur Klimaanpassung nicht nachlassen.  Dachflächen oder Gebäudefassaden bieten sich da besonders an. Jeder einzelne kann etwas dazu beitragen und hat selbst auch etwas davon: Man tut etwas fürs Klima und schafft sich einen Ort der Erholung und Entspannung. Wir unterstützen gern mit unserem Förderprogramm und beraten“, wirbt Umweltdezernentin Rosemarie Heilig.

Zur Pressemitteilung

Aus für Schottergärten

Die Stadt Frankfurt am Main möchte der zunehmenden Versiegelung von privaten Grundstücken – insbesondere durch sogenannte Schottergärten – Einhalt gebieten. Planungsdezernent Mike Josef und Umweltdezernentin Rosemarie Heilig haben den Entwurf einer „Gestaltungssatzung Freiraum und Klima“ erarbeitet und in den parlamentarischen Geschäftsgang gegeben.

Zur Pressemitteilung

Bestandsanalyse des Freiflächenentwicklungsplans

„Mit dieser umfangreichen und eindrucksvollen Bestandsaufnahme der verschiedenen Landschaftstypen in Frankfurt, haben wir nun die perfekte Grundlage für die weitere Ausarbeitung des Freiflächenentwicklungsplans," sagt Rosemarie Heilig.

Zur Pressemitteilung

Zur Broschüre

Weniger Müll, besseres Klima

Der Magistrat hat den Startschuss für ein ambitioniertes Projekt gegeben: Frankfurt am Main soll Zero Waste City werden und sich mit anderen europäischen Städten im Zusammenschluss https://zerowastecities.eu/ vernetzen.

Zur Pressemeldung

Grenzwert eingehalten

In Frankfurt am Main konnte im vergangenen Jahr erstmalig an allen Messpunkten der Grenzwert für Stickstoffdioxid eingehalten werden.

Zur Pressemeldung

Umwelttelefon-Bilanz 2020

Die jetzt vorgelegte Bilanz 2020 des Umwelttelefons weist im Vergleich zum Vorjahr eine Steigerung der Anfragen um 30 Prozent auf. Mehr als 6500 Anrufe und Mails gingen dort ein.

Zur Pressemitteilung

Nachhaltigkeitsbericht 2020

Am Freitag, 4.12., hat der Magistrat den „Nachhaltigkeitsbericht 2020 – 17 Ziele für eine nachhaltige Stadt und eine lebenswerte Zukunft“ beschlossen. Auf knapp 200 Seiten bietet der Bericht eine Bestandsaufnahme zu allen relevanten Themen der nachhaltigen Stadtentwicklung.

Zur Pressemitteilung

Umweltamt holt Gold

Als erste Behörde der Stadtverwaltung hat es sich beim ADFC für die Auszeichnung als „fahrradfreundlicher Arbeitgeber" zertifizieren lassen – und auf Anhieb die Plakette in Gold erhalten.

Zur Pressemitteilung

Frankfurt frischt weiter auf

Obwohl das öffentliche Leben wegen des Teil-Lockdowns zurzeit eingeschränkt ist, läuft das städtische Förderprogramm „Frankfurt frischt auf“ unvermindert weiter. Wer im kommenden Frühjahr eine Begrünung realisieren möchte, sollte jetzt mit der Planung beginnen. Auf Wunsch kann die Beratung telefonisch erfolgen. 

Zur Pressemitteilung

Ältere Meldungen

Preisverleihung STADTRADELN 2020

Trotz Corona oder gerade deswegen? Beim STADTRADELN gab es neue Höchstzahlen und neue Gewinner. Claus Möbius, ehrenamtliches Magistratsmitglied, führte durch die Feierstunde. Vertreter von ADFC, ivm, Radfahrbüro und Klima-Bündnis überreichten den Gewinnerteams ihre Preise.

Zur Pressemitteilung

Weitere Informationen

Klimagerechte Stadtplanung

Klimaangepasste Architektur und Stadtplanung, wie geht das zusammen? Drei Experten diskutierten über diese Frage online zum Thema „Klima prägt Stadt“. Die vom Umweltdezernat organisierte Veranstaltung fand großes Interesse, der Saal mit dem geladenen Fachpublikum war ausgebucht. Auch online diskutierten Bürgerinnen und Bürger engagiert mit.

Zur Pressemeldung

Frankfurt verbrennt elf Millionen Euro

Wenn Bioabfall in der Restmüll- statt in der Biotonne landet, geht dadurch ein wertvoller Rohstoff für Kompost und die Erzeugung von Biogas verloren und erhht die Entsorgungskosten. Daher ruft das Umweltamt auf, die bundesweite „Aktion Biotonne Deutschland“ zu unterstützen. 

Zur Pressemitteilung

„Frankfurt frischt auf“ noch attraktiver

Die Stadtverordnetenversammlung hat in ihrer Sitzung am Donnerstagabend die Aktualisierung der Richtlinie zum Förderprogramm „Frankfurt frischt auf“ beschlossen. Einerseits soll der Zugang einfacher werden, andererseits können ab sofort weitere Maßnahmen der Klimaanpassung bezuschusst werden.

Pressemitteilung

Ein Dach zum Verweilen

Umweltdezernentin Rosemarie Heilig besichtigt einen neu angelegten Dachgarten in Sachsenhausen, der mithilfe des Programms „Frankfurt frisch auf“ realisiert wurde.

Pressemitteilung

Schutz vor Hochwasser und Starkregen

Der Schutz vor Hochwasser und Starkregen ist aktuell wie eh und je. Das Umweltamt hat zu diesen Themen relevante Informationen gesammelt und in zwei Flyern zusammengefasst. Bereits 2019 erschien der Flyer zum Thema Starkregen, ergänzt wird er durch den aktuell fertiggestellten Hochwasser-Flyer.

Pressemitteilung

Grün hält Sprayer fern

Nackte Hausfassaden oder Mauern locken Graffiti-Künstler an. Wer verhindern möchte, dass diese Art urbaner Kunst am Gebäude prangt, kann dies mit einfachen Mitteln verhindern: Begrünte Fassaden halten jeden Sprayer fern. Außerdem haben sie noch weitere Vorzüge wie ein angenehmes Kleinklima, Wetter- und Lärmschutz.

Pressemitteilung

Mitmachaktion „Biotonnenversprechen“

Leider landen viel zu viel Bioabfälle im Restmüll statt in der Komposttonne. Die Mitmachaktion „Biotonnenversprechen“ soll das ändern. Wer verspricht, seine Bioabfälle richtig zu entsorgen, kann attraktive Preise gewinnen.

Pressemitteilung

Kleine Fluchten in den Hinterhof

Die Freibäder mit ihren Liegewiesen bleiben vorerst zu, in die Parks dürfen nur wenige. Da bleiben nicht viele Möglichkeiten, um die Natur zu genießen und sich zu entspannen. „Frankfurt frischt auf“ finanziert Rückzugsorte und kleine Oasen. Bis zur Hälfte der Kosten übernimmt die Stadt Frankfurt.

Pressemitteilung

Lieferservice für regionale Produkte

Am 9. April, Gründonnerstag und am 11. April, Ostersamstag, wird der Erzeugermarkt an der Konstablerwache in Frankfurt am Main einen unmotorisierten Lieferservice anbieten.

Pressemitteilung

Bestellbare Pakete    

Zeitplan

Spaziergänge im GrünGürtel

Bei schönem Frühlingswetter zieht es trotz Corona-Shutdown viele Menschen ins Freie. „Sogar die Weltgesundheitsorganisation WHO empfiehlt tägliche Spaziergänge an der frischen Luft“, sagt Umweltdezernentin Rosemarie Heilig.

Pressemitteilung

Wege im GrünGürtel

Fechenheimer Mainbogen

Biotop auf dem Garagendach

Wenn es um die Verschönerung des häuslichen Umfelds geht, werden gerade Garagendächer oft übersehen. Dabei ist es keine Unmöglichkeit, ein Garagendach in ein kleines Biotop zu verwandeln. Sie bekommen durch das Förderprogramm „Frankfurt frischt auf“ der Stadt Frankfurt am Main die Hälfte der Kosten erstattet.

Pressemitteilung

Weitere Informationen

Testlauf geht weiter

Der zweite Durchgang im Modellversuch wöchentliche Biosammlung startet. In zehn ausgewählten Stadtteilen Frankfurts sammelt die Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH (FES) im Auftrag der Stadt von Mittwoch, 1. April bis Ende Oktober, die Bioabfälle wieder im Wochenrhythmus.

Pressemitteilung

Am 18. März ist Welt-Recycling-Tag

Müll ist ein wertvoller Rohstoff. Aus diesem Grunde sieht das deutsche Abfallrecht auch eine getrennte Sammlung verschiedener Abfallarten vor.

Pressemitteilung

Tag der Mülltrennung

Der Tag der Mülltrennung am 7. März geht auf den leitenden französischen Beamten Eugène René Poubelle zurück. Dieser ordnete am selben Tag des Jahres 1884 an, dass alle Pariser Hausbesitzer ihren Mietern verschließbare Abfallbehälter zur Verfügung stellen müssen.

Pressemitteilung

E-Autos nicht teurer als Verbrenner

Das Umweltamt hat drei neue Kastenwagen für die Abwasserüberwachung angeschafft - E-Fahrzeuge. Insgesamt 100.000 Euro investiert das Amt in den Fuhrpark. Amtsleiter Peter Dommermuth meint: „Diese Investition ist sinnvoll. Nicht nur unter ökologischen, sondern auch unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten. “

Pressemitteilung

Tag der Mülltrennung

Der Tag der Mülltrennung am 7. März geht auf den leitenden französischen Beamten Eugène René Poubelle zurück. Dieser ordnete am selben Tag des Jahres 1884 an, dass alle Pariser Hausbesitzer ihren Mietern verschließbare Abfallbehälter zur Verfügung stellen müssen.

Pressemitteilung

Chips für Mülltonnen

In Seckbach, Bornheim, Fechenheim, Riederwald, Oberrad und Ostend werden die rund 38.000 Abfalltonnen mit je einer Behälter-Identifikation und einem Aufkleber ausgestattet.

Pressemitteilung

Plastikfrei, wie geht das?

Zum dritten Mal beschäftigte sich der Bürgerdialog von Frankfurt Green City mit diesem Thema. Wobei es diesmal nicht nur um die Frage gehen soll, was wir Verbraucherinnen und Verbraucher dagegen tun können. Auch die Rolle der Produzenten soll im Fokus stehen.

Pressemitteilung

Bilanz des Umwelttelefons

Welches Umweltthema bewegt die Menschen in Frankfurt am meisten? Ganz klar: der Baum. Das ist die wichtigste Erkenntnis der Auswertung des Umwelttelefons für das Jahr 2019, die das Umweltamt jetzt vorgelegt hat. Demnach drehten sich fast ein Drittel der insgesamt mehr als 5000 Anfragen um dieses Thema. Mit deutlichem Abstand folgten Anliegen aus dem Bereich Abfall (knapp 8 Prozent) und Straßenreinigung (6,4).

Pressemitteilung

Messverfahren in der Friedberger Landstraße

Das Umweltbundesamt führt voraussichtlich ab dem 19.03.2020 in Frankfurt so genannte lichtgestützte Abgasmessungen mit kombinierter Kennzeichenerfassung durch. Die Messungen finden an etwa 20 Tagen in der Friedberger Landstraße stadtauswärts auf Höhe der Luftmessstation zwischen Zeißelstraße und Wielandstraße statt.

Pressemitteilung

Naturdenkmal muss fallen

Eines der Frankfurter Naturdenkmale muss aufgrund seines schlechten Zustandes gefällt werden. Es handelt sich um einen alten Spitzahorn (Acer platanoides), der am Ende der Starkenburger Straße in unmittelbarer Nähe zum Fuß- und Radweg steht.

Pressemitteilung

„Blauer Brief“ für Frankfurt

Der Verwaltungsgerichtshof Kassel hat der Stadt Frankfurt eine Übergangsfrist bis Ende 2020 eingeräumt, in der nun erheblich nachgesteuert werden muss. Stellungnahme von Umweltdezernentin Rosemarie Heilig zur Entscheidung des Verwaltungsgerichtshofs Kassel.

Pressemitteilung

Zurück zur Natur

Neuer Nebenarm im Fechenheimer Mainbogen eingeweiht

Der Main hat seit Mittwoch offiziell ein 625 Meter langes neues Gewässer dazu bekommen. Nach sieben Monaten Bauzeit haben die Referatsleiterin im Hessischen Umweltministerium, Barbara Siegert, die Frankfurter Umweltdezernentin Rosemarie Heilig und Roland Kammerer, Betriebsleiter der Stadtentwässerung, den neu angelegten Main-Nebenarm im Fechenheimer Mainbogen eingeweiht.
Pressemitteilung

„Frankfurt frischt auf – 50% Klimabonus“ gewinnt

Umweltamtsleiter Peter Dommermuth nahm den Preis am 5.11.19 in Berlin entgegen.
„Die Auszeichnung ist die Bestätigung dafür, dass wir mit dem Förderprogramm die richtigen und notwendigen Anreize setzen“, freute sich Dommermuth.

Pressemitteilung

14. Bio-Brotbox-Aktion in Frankfurt

Am 19. August 2019 startete das Umweltforum Rhein-Main e.V. seine vierzehnte BioBrotbox-Aktion in Frankfurt am Main unter der Schirmherrschaft der Hessischen Umweltministerin Priska Hinz und der Frankfurter Umweltdezernentin Rosemarie Heilig. Ziel ist es, jedem Erstklässler in Frankfurt einen gesunden und munteren Start ins neue Schuljahr zu vermitteln.

Insgesamt wurden in den letzten 14 Jahren somit über 100.000 Boxen gepackt und verteilt.

Pressemitteilung

Mit einer durchweg positiven Bilanz ging am Sonntag die Klima-Piazza 2019 im Zoo zu Ende. Mehr als 11.000 Besucherinnen und Besucher informierten sich an den drei Tagen in sechs Themenhäusern über Klimaanpassungsstrategien von Mensch und Tier.  

Beim Auftakt der Klima-Piazza am Dienstag, den 13. August, beschäftigten sich 150 Interessierte mit dem Motto „Es geht den Pflanzen wie den Leuten! – Klimawandel und Artenvielfalt in Frankfurt“  im ausgebuchten Zoo-Gesellschaftshaus.

Pressemitteilung

Radeln für ein gutes Klima

In diesem Jahr zeichnet sich für die Stadt Frankfurt am Main bei der Teilnahme an der Klima-Bündnis-Kampagne STADTRADELN ein neuer Rekord ab. Bisher haben sich 195 Teams angemeldet. Da sind ganze 100 mehr als im letzten Jahr!Ziel ist es, im Zeitraum von 21 Tagen das Auto stehen zu lassen und so viele Kilometer wie möglich mit dem Rad zurück zu legen, um klimaschädliches CO₂ zu vermeiden.

Pressemitteilung

Das Wort zum Freitag

Gastbeitrag von Umweltdezernentin Rosemarie Heilig in der Frankfurter Rundschau vom 27.03.19.

Schule oder Straße - ist das hier die Frage? Es gibt Dinge, die lernen wir im Biologieunterricht. Und es gibt Dinge, die lernen wir woanders, nämlich im öffentlichen Raum. Denn diese Dinge bekommen ihre gesellschaftliche Relevanz erst im strittigen Diskurs - und auf Druck der Straße.

Vollständiger Beitrag

Überwachung möglicher Diesel-Fahrverbote

Neuntes Gesetz zur Änderung des Straßenverkehrsgesetzes

Die von der Bundesregierung geplante digitale Überwachung von Diesel-Fahrverboten stößt in den hessischen Großstädten auf Protest: In einem gemeinsamen Schreiben an Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer warnen die Umweltdezernent*innen von Frankfurt am Main, Darmstadt, Gießen, Kassel und Wiesbaden vor einem technologischen und verfassungsrechtlichen Irrweg und fordern die Einführung einer Blauen Plakette.  

Zur Pressemitteilung

Stadträtin Heilig enthüllt Modell 2 des Monsterspechts

„Die tragische Geschichte des ersten Monsterspechts hat ein gutes Ende genommen“, sagte Heilig. „Der Neue ist ein würdiger Nachfolger des ersten Monsterspechts.“ Hintergrund: Monsterspecht I. hatte im vergangenen Jahr nach elf Jahren das Zeitliche gesegnet. Er war im Sturm von einem benachbarten Baum getroffen worden und hatte dabei seinen Schnabel eingebüßt. Obendrein litt er unter starkem Pilzbefall, er war nicht mehr zu retten.

Zur Pressemitteilung

Flughafen: Frist für Förderprogramm wird verlängert

Fluglärmgeplagte Haus- und Wohnungseigentümer erhalten mehr Zeit für baulichen Schallschutz. Auf Anregung der Frankfurter Umweltdezernentin Rosemarie Heilig hat die Landesregierung die Laufzeit des Förderprogramms nach dem Regionalfondsgesetz bis Ende 2021 verlängert – bisher sollte es Ende 2017 enden. Bei den weiteren Programmen zum baulichen Schallschutz und zur Außenwohnbereichsentschädigung nach dem Fluglärmgesetz endet die Frist am 12. Oktober 2021. Weiter

Umweltamt macht mit bei der „Aktion Biotonne Deutschland“

Im Umgang mit der Biotonne ist noch Luft nach oben, wie eine Untersuchung gezeigt hat: Immer noch landet rund ein Drittel der kompostierbaren Abfälle in der schwarzen Restmülltonne. Damit soll Schluss sein, hat sich die bundesweite „Aktion Biotonne Deutschland“ zum Ziel gesetzt. Das Umweltamt hat sich etwas Besonderes ausgedacht. Wer einen Fragebogen zur Bioabfallsammlung ausfüllt, kann einen der trendigen „Biotonis“ gewinnen.

Pressemitteilung

„Kreuz und quer“

GrünGürtel-Führer ist Deutschlands schönstes Regionalbuch

Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels und die Stiftung Buchkunst haben das Buch „Kreuz und Quer durch den Frankfurter Grüngürtel“ zu „Deutschlands schönstem Regionalbuch 2017“ gekürt. Der von der Projektgruppe GrünGürtel entworfene und im Cocon-Verlag publizierte 288 Seiten starke Wanderführer lädt zum Erkunden und Erholen im GrünGürtel ein. Die Auszeichnung erfolgte im Rahmen der bundesweiten Regionalbuchtage „Heimat erlesen“ in der Buchhandlung Schott in Bornheim.

Pressemitteilung

Infos zum Buch

Förderprogramm für Dächer, Fassaden und Hinterhöfe

Der Magistrat der Stadt Frankfurt am Main hat am Freitag die Richtlinien für das Förderprogramm Klimaanpassung beschlossen. Damit stehen, vorbehaltlich der Zustimmung der Stadtverordnetenversammlung, innerhalb der kommenden fünf Jahre insgesamt zehn Millionen Euro für die Förderung von Gründächern, begrünten Fassaden, Entsiegelung und Begrünung von Hinterhöfen sowie für die Anschaffung von Sonnenschutz und die Installation von Trinkbrunnen zur Verfügung.

Pressemitteilung

Drohnen über der Skyline? Bitte nicht!

Die Deutsche Flugsicherung hat in 2016 eine Vervierfachung gefährlicher Begegnungen zwischen Verkehrsflugzeugen und privaten Fluggeräten registriert. Was können Freizeit-Piloten tun, die ihre Drohne durch die Luft schwirren lassen wollen?

Das Umweltamt der Stadt Frankfurt am Main hat hierzu Hinweise zum Einsatz der Flugmodelle, zu denen auch Drohnen zählen, zusammengestellt und im Internet veröffentlicht.

Pressemitteilung

Deponie liefert Strom für 10.000 Menschen

Vor 25 Jahren wurde die Mülldeponie Dreieich-Buchschlag stillgelegt, doch auch wenn hier längst kein Müll mehr hingefahren wird, gibt es Betrieb. Die Nachsorge wird nach Schätzungen des Umweltamtes noch mindestens 30 Jahre dauern.

Man versucht hier, das Beste aus der Situation zu machen und nutzt das in der Deponie entstehende Gas zur Stromgewinnung. Diese Gasvorkommen halt laut Prognosen noch 15 Jahre an. Insgesamt versorgt die Deponie pro Jahr 2000 Haushalte mit Energie.

Pressemitteilung

Umweltamt erweitert „Frankfurter Strom-Tankstellen Netz“

Das Frankfurter Umweltamt ist dem Projekt „Frankfurter Strom-Tankstellen“ (ein Projekt des Umweltforum Rhein-Main e.V.) beigetreten und bietet ab sofort an seinem Standort in der Galvanistrasse 28, in Frankfurt Bockenheim, einen weiteren Lade-Standort in der Modellregion Elektromobilität Rhein Main an.

Pressemitteilung

Wie viel London kann Frankfurt?

Wie viel London will Frankfurt?

Seit der Brexit-Entscheidung schießen die Spekulationen ins Kraut. Frankfurt das kommende London! Zehntausende von Bankern auf dem Weg von der Themse an den Main! Wo soll wer noch wohnen? Obergrenzen für Finanzmillionäre? Die Stadtplanung am Scheideweg! Ein Zwischenruf aus der Sicht der Grünpolitik.

 Beitrag von Umweltdezernentin Rosemarie Heilig.