KLIMA-PIAZZA ­ im Palmengarten 2021

Klimawandel in Frankfurt und weltweit: Mensch und Pflanze. Stadt und Natur.

 

Ab Freitag, 30. Juli, können Besucher*innen des Palmengartens die Ausstellung KLIMA-PIAZZA entdecken. Sie wird vom Umweltamt gemeinsam mit „Frankfurt Green City“ und dem Umweltdezernat organisiert. Die Ausstellung zum Thema Klimaanpassung steht mit drei Themenhäusern bis Dienstag, 10. August, am Oktogonbrunnen (nahe des Eingangs Siesmayerstraße) für alle Interessierten bereit.

Der globale Klimawandel ist bereits in vollem Gange. Von Eisschmelze, Dürren und Unwettern sind nicht nur wir Menschen, sondern auch die Pflanzen und Tiere regional und weltweit betroffen. Während der zwölftägigen Ausstellung werden Informationen rund um den Klimawandel und seine Folgen für den Menschen in der Stadt im einzigartigen Ambiente des Palmengartens vermittelt. Die Ausstellung sensibilisiert für die Herausforderungen und bietet Anregungen, das Klima und damit die Aufenthaltsqualität für uns alle in Frankfurt am Main zu verbessern.

Wie können wir Stadträume so gestalten, dass sich Menschen gern in ihnen aufhalten? Welche Auswirkungen hat der Klimawandel auf den Verkehr in der Stadt? Wie sieht ein langfristiger Schutz vor Starkregen und lokalen Überschwemmungen aus? Wo findet Landwirtschaft in Frankfurt statt? Wie machen sich hitzebedingte Gesundheitsschäden bemerkbar? Was sind Vorteile der Gebäudebegrünung?

Ein Themenhaus informiert Besucherinnen und Besucher beispielsweise über das städtische Förderprogramm – „Frankfurt frischt auf – 50 % Klimabonus“ für die Begrünung von Dächern, Hinterhöfen und Fassaden. Zusätzliches Grün bringt Abkühlung, dämpft den Verkehrslärm und filtert zugleich Schadstoffe aus der Luft.

Der Palmengarten als diesjähriger Ort der KLIMA-PIAZZA bietet zugleich die Möglichkeit, verschiedene Klimazonen und ihre Pflanzen zu bereisen und kennenzulernen. Im Zuge der allgemeinen Biodiversitätskrise und des Insektensterbens durch den Klimawandel bekommt die Blütenökologie eine immer größere Bedeutung – im Palmengarten und Botanischen Garten ist diese fest als Leitthema verankert. Hier lernt man, welche Pflanzensorten sich auch in trocken-heiße Sommern als Nahrungsquelle für Insekten eignen. Viele verschiedene Insektenarten lassen sich im Freiland gut am Insektenhotel, bei Steppenanlage und der Insektenwiese beobachten.

Lassen Sie sich vom Besuch der KLIMA-PIAZZA Ausstellung und des Palmengartens inspirieren, auf dem eigenen Balkon oder Garten aktiv zu werden.

Zur Pressemitteilung

Zur Teaserkarte

 

Impressionen