Dr. Bettina Brohmann

Bereichsleiterin Öko-Institut e.V.

Dr. Bettina Brohmann ist Wissenschaftlerin am Öko-Institut e.V. in Darmstadt. Hier ist sie insbesondere mit Klima- und Energiethemen sowie verschiedenen Aspekten des nachhaltigen Konsums befasst.

Perspektive …

„Kompetenzen vernetzen“. Ein nachhaltiges Frankfurt braucht

  • eine übergeordnete Nachhaltigkeitsperspektive

  • klar definierte Ziele

  • messbare Nachhaltigkeitsindikatoren

  • eine aktive Bürgergesellschaft

  • gezielte regionale Vernetzung

  • die Abkehr von sektoralem Budgetdenken

Meine Definition …

Nachhaltigkeit. Es sollen die Lebensmöglichkeiten und Gestaltungsmöglichkeiten der zukünftigen Generationen nicht beeinträchtigt werden. Es soll also eine Gerechtigkeit über die Generation und über die Kontinente hinweg realisiert bzw. gewährleistet werden. Wir sollten entsprechend Ressourcen in dem Sinne vorsichtig und mit Bedacht benutzten.

Positionen zur Zukunft …

des Nachhaltigkeitsforums: Dr. Bettina Brohmann über Rolle, Arbeitsweise und Themen des Forums und seine Erwartungen an die Stadtpolitik.

Das Statement ansehen

Frankfurt, so könnte es sein

Das nervt mich!

Green-City-Berichterstattung

In den öffentlichen Stadtraum hineingehen

Die Arbeit des Nachhaltigkeitsforums und die Nachhaltigkeitsberichterstat­tung sollten in der Öffentlichkeit noch sichtbarer werden und sich den Einschätzungen von Nicht­experten öffnen. Dazu wären öffentliche Veranstaltungen zu den jeweils diskutierten Themen denkbar, für die Mitglieder des Nachhaltigkeitsforums als Gesprächspartner zur Verfügung stehen. Das Nachhaltigkeitsforum sollte außerdem mit seinen Sitzungen in den Stadtraum hineingehen: ein Treffen am Schaumainkai, eine Sitzung auf dem Römerberg, eine Podiumsdiskussion am Goe­theplatz.

Wohnen und Leben in der Stadt 2050

Das Nachhaltigkeitsforum sollte seinen Auftrag ernst nehmen und mit zukünftigen Generationen über ihre Visionen und Wünsche sprechen. Ein „sounding board" für die Aspekte des Wohnens und Lebens in der Stadt 2050 würde dann Einladungen an Schüler- und Schülerinnen, an VertreterIn­nen von Jugendverbänden und Einzelinitiativen aussprechen... Last but not least: Lassen Sie uns mehr Werbung für die Website und ihre Inhalte machen!