Aktuelles

STADTRADELN 2020

Es gibt einen neuen Rekord! In diesem Jahr wurde besonders fleißig geradelt. Es fuhren über 200 Radler mehr mit als im letzten Jahr, die gegenüber dem Vorjahr über 60.000 km mehr geradelt sind. Das entspricht einer CO2-Vermeidung von 86 Tonnen.

Mehr lesen

Radrouten planen

Nachhaltigkeitspraktiker

Im August startet das neue Projekt „Nachhaltigkeitspraktiker“ der Stiftung Polytechnische Gesellschaft. Junge Frankfurter*innen werden angeregt und unterstützt, persönliche Ziele zur nachhaltigeren Gestaltung ihres Alltags zu definieren, umzusetzen und ihre Erfahrungen zu teilen.

Bewerbungsschluss ist der 20. Juli 2020.

Mehr lesen

Mal- und Fotowettbewerb

"Städte wagen Wildnis" veranstaltet bis zum 31. Juli einen Mal- und Fotowettbewerb. Gemalte oder fotografierte Eindrücke aus der liebsten Stadtwildnis könnenin der Galerie geteilt werden. Zu gewinnen gibt es Sachpreise sowie Gutscheine für Workshops, Führungen und Aktionen in der Stadtwildnis!

Weitere Informationen

Thema des Monats

Juli: nachhaltig Reisen

Wussten Sie, dass Reisen auch nachhaltig geht? 

Mehr lesen

Lastenräder ausprobieren

Zwischen März bis August können in Frankfurt Pedelecs und Lasträder kostenlos zwei Wochen lang getestet werden. Einfach per E-Mail bewerben.

Mehr lesen

Plastikfrei - Rückblick

Bürgerdialog mit hr-INFO

Stadträtin Rosemarie Heilig lud am 3. März 2020 zum Bürgerdialog von Frankfurt Green City ins Senckenberg Forschungsinstitut ein. Das Thema des Abends war „Plastikfrei im Alltag – wie gehen wir verantwortungsvoll mit Plastik um?“

Mehr

In Frankfurt tut sich was

In Frankfurt am Main bewegt sich viel. Ämter, Institutionen, Vereine und Initiativen haben vielfältige Ideen, wie sie Frankfurt auf dem Weg zur nachhaltigen Stadt weiterbringen können.

Weitere Meldungen finden Sie hier.

Frankfurt auf dem Weg zur Green City

Der dezernatsübergreifende Green City-Prozess wurde 2014 angestoßen und fördert die nachhaltige Entwicklung der Stadt Frankfurt am Main. Mit Bürgerdialogen, Ausstellungen zu Nachhaltigkeitsthemen oder Kampagnen wie dem Stadtradeln bietet der Green City-Prozess Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, sich aktiv zu beteiligen und in den Austausch über die nachhaltige Entwicklung der Stadt Frankfurt zu kommen. Diese Website bietet Informationen, Kontakte und vielfältige Anregungen rund um Frankfurts Weg zur nachhaltigen Stadt.

Mehr lesen

Thema

Die wachsende Stadt im Klimawandel

Steigende Einwohnerzahl trifft auf klimatische Verände­rungen: Die neue Seite „Thema“ stellt aktuelle Frankfurter Projekte und Maßnahmen vor und zeigt, was nachhaltige Stadtentwicklung für eine wachsende Stadt im Klimawandel bedeuten kann.

Mehr lesen

Klimaschutz und Anpassung an den Klimawandel

Frankfurt frischt auf – 50% Klimabonus

Mehr Grün für besseres Stadtklima: Sie haben ein Flachdach, das Sie schon immer mal begrünen wollten? Oder Sie brauchen Beratung und Hilfe bei der Auswahl einer geeigneten Fassadenbegrünung? Vielleicht könnte aus einem grauen, zugepflasterten Hinterhof eine grüne Oase für Mensch und Tier geschaffen werden? Dann nehmen Sie am Förderprogramm „50% Klimabonus“ der Stadt Frankfurt teil.

Weitere Informationen und Förderantragfinden

Wie kommt frische Luft nach Frankfurt?

In dicht bebauten Städten wird sich der Klimawandel besonders stark auswirken. Der Klimaplanatlas 2016 für Frankfurt gibt Hinweise, wie das Stadtklima dennoch erhalten und verbessert werden kann. Er zeigt, wo die Gefahr starker Überwärmung besteht, wo nachts kühlende Luftmassen entstehen und wie sie in die Stadt gelangen. So sehen Stadtplaner, Architekten und Bauherren, was beachtet werden muss, damit es sich in der Stadt auch im Sommer angenehm leben lässt.

Mehr Informationen zum Klimaplanatlas

Frankfurt Green City – eine Zwischenbilanz

Neuen Wohnraum für eine wachsende Stadtbevölkerung schaffen, ohne Frischluftbahnen und Freiflächen zu opfern; Mobilitätsbedürfnisse stadtverträglich und bezahlbar erfüllen; ausreichend Gewerbeflächen für eine produktive Wirtschaft schaffen und der Natur Raum geben; die Versorgung Frankfurts auf Erneuerbare Energien umstellen: Wo steht Frankfurt auf dem Weg zur Green City?

Hier finden Sie Projekte und Lösungsansätze.

Freiflächen in der Stadt

Öffnung des Mainufers für Fußgänger

Das nördliche Mainufer wird zwischen der Untermainbrücke und der Alten Brücke probeweise bis zum Museumsuferfest 2020 für den Kfz-Verkehr gesperrt. Bis dahin wird analysiert, wie sich der Verkehr verändert, und es werden Daten über die Verkehrsflüsse erhoben. Mehr lesen

Den Alltag nachhaltiger gestalten …

ist nicht immer einfach. Eine hilfreiche Linksammlung, die alltagstaugliche Alternativen zu gewohnten Verhaltens- und Denkweisen bietet, finden Sie unter der Rubrik Nachhaltig leben.

Nachhaltig Leben und Einkaufen

Der Frankfurter Agenda-Stadtplan ist online. Er bietet einen praktischen Adressenteil und widmet sich zudem dem Thema Klimawandel. Jeder kann hier Tipps finden, dem etwas entgegenzusetzten.

Zum Stadtplan

Tipps für den ökofairen Alltag

Das Frankfurter Klimasparbuchs mit dem Fokus "Frankfurt und die Region" zeigt auf, wie wir alle unser Leben klimafreundlicher, nachhaltiger und oft auch kostengünstiger gestalten können.

Weitere Informationen

Becher-Bonus

Besonders sparsame Haushaltsgeräte

Mitmachen

Klimaunterstützer

Das Team Frankfurt steht für alle Projekte und Kampagnen, die zum Klimaschutz und zu erneuerbaren Energien durchführt wurden. Unterklimaschutz-frankfurt.de finden Sie Portraits einzelner KlimaunterstützerInnen, Hintergrundinformationen und praktische Tipps.

STADTRADELN 2020

Es wird auch in 2020 geradelt, was das Zeug hält. Einsatz für ein gutes Klima, mit Spaß und für die eigene Gesundheit.

Mehr

Frankfurt fragt mich

Über App mitreden - mitwirken -mitgestalten

Die Stadt Frankfurt möchte die Bürgerinnen und Bürger direkt in Meinungsbildungs- und Entscheidungsprozesse einbeziehen, um ihr Lebens- und Arbeitsumfeld mit zu gestalten. 

Weitere Informationen

Ideen und Erfahrungen austauschen …

Die Stadt Frankfurt am Main engagiert sich in zahlreichen Netzwerken und Kooperationen zur nachhaltigen Stadtentwicklung. Eine Übersicht finden Sie hier.