Aus dem Süden kommt er her

Entomologischer Verein Apollo e.V.

Der Anteil von Neophyten und Neozoen in Frankfurt ist stark vom Klimawandel abhängig. Für die Insekten, speziell Schmetterlinge, kann dies durch das vermehrte Auftreten und teilweise sogar Überwintern Wärme liebender Arten aus Südeuropa wie z.B. Taubenschwänzchen, Admiral, Kurzschwänziger Bläuling, Wandergelbling, Baumweißling eindeutig belegt werden. 

Auch das Auftreten neuer, bisher hier nicht vorkommender Arten wie der Karstweißling sind Indizien für ein verändertes Klima und stehen im Fokus der entomologischen Forschung.

Erleben und beobachten Sie lebende Schmetterlinge verschiedener Arten, auch des Neubürgers Karstweißling.


Umweltamt

Galvanistraße 28
60486 Frankfurt am Main

Umwelttelefon +49 (0) 69 212 39100
umwelttelefon@stadt-frankfurt.de

Hinsehen, Ertasten und Probieren, Fragen und Forschen: Was die Partner bei der Veranstaltung präsentieren, finden Sie im Themenüberblick.

BioFrankfurt – das Netzwerk für Biodiversität e.V.: Hier finden Sie die Mitglieder und die weiteren Partner bei der Veranstaltung.